Hier gibts einen Überblick zum Wettbewerb

Wann?

Wann ist der Wettbewerb?

Die Einreichungsphase hat am 15. Juni begonnen und endet am 23. Dezember 2021. Reiche Deinen Beitrag also bis spätestens zu Beginn der Weihnachtsferien ein.
Achtung: Wenn Du unter 16 Jahre alt bist, reiche dort auch die Einverständniserklärung Deiner Eltern zu Deiner Teilnahme ein.

Im Februar 2022 geben wir die Gewinnerinnen und Gewinner bekannt. Dann findet auch eine feierliche Preisverleihung statt. Die Preisträgerinnen und -träger können ihre Beiträge dort vorstellen.

Wer?

Wer kann teilnehmen?

Alle Schülerinnen und Schüler der 5.-13. Klasse aller Schulformen. Der Wettbewerb ist bundesweit ausgeschrieben.

Mitmachen können Einzelpersonen und Teams sowie Klassenverbände, Kursverbände und Arbeitsgemeinschaften. Letztere müssen durch eine Lehrkraft bzw. pädagogische Fachkraft angemeldet werden.

Mit Deiner Teilnahme erklärst Du Dein Einverständnis, dass Dein Name und Fotos von Dir im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit zum Wettbewerb veröffentlicht werden dürfen. Teilnehmende unter 16 Jahren benötigen zudem die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten.

Was?

Wie soll der Beitrag aussehen?

Die Grundlage Deines Werks bildet die Zeit des Anwerbeabkommens Deutschlands mit der Türkei 1961. Befrage Zeitzeuginnen und Zeitzeugen dazu.

Die Werkstücke umfassen zwei Kategorien:
- Texte wie Kurzgeschichten, Gedichte oder Essays
- Szenisches wie Kurzfilme, kurze Theaterstücke oder Hörspiele

WICHTIG: Die Sprachen Türkisch und Deutsch müssen gleichermaßen verwendet werden.

Wie?

Bewertungskriterien auf einen Blick

- Verwendung der beiden Sprachen Türkisch und Deutsch

- Befragung von Zeitzeug/innen, die im Rahmen des Anwerbeabkommens aus der Türkei nach Deutschland gekommen sind oder Zeitzeug/innen, die Kontakt zu den neuen türkischen Kolleg/innen und Nachbar/innen hatten

- Auseinandersetzung mit den Bedingungen der Einwanderung und des Einlebens in Deutschland

- Darstellung der wechselseitigen kulturellen Bereicherung durch die Einwanderung aus der Türkei nach Deutschland

- Aufbrechen von Vorurteilen – Entdecken von Gemeinsamkeiten

- Schaffung neuer Perspektiven für ein gleichberechtigtes Zusammenleben in Vielfalt

- sprachlicher bzw. kreativer Ausdruck in Text, Bild und Ton

- Eingereichte Texte gelten als 'Literarisches'. Video- und Tonaufnahmen fallen in die Kategorie 'Szenisches'.

- Die Bewertung erfolgt anhand der Zugehörigkeit zusammengefasster Jahrgänge:
Klasse 5 und 6, Klasse 7 - 10; am G 8 Gymnasium 7 - 9, Klasse 11 - 13; am G 8 Gymnasium 10 - 12.

Wie?

Wie reiche ich meinen Beitrag ein?

1. Fülle das Formular im Upload-Bereich aus.

2. Lade Deinen Beitrag dort hoch. (Gegebenenfalls auch die Einverständniserklärung Deiner Eltern.)

3. Akzeptiere die Teilnahmebedingungen und die Bewertungskriterien.

4. Absenden... und fertig!

Wer?

An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

Landesintegrationsrat Nordrhein-Westfalen

Haroldstraße 14
40213 Düsseldorf
Telefon: 02 11 / 9 94 16 – 0
Telefax: 02 11 / 9 94 16 – 15

E-Mail: info(at)landesintegrationsrat-nrw.de*

 

* Bitte ersetze (at) durch @!

Großeltern Paar

Landesintegrationsrat Nordrhein-Westfalen

Haroldstraße 14
40213 Düsseldorf
Telefon: 02 11 / 9 94 16 – 0
Telefax: 02 11 / 9 94 16 – 15

E-Mail: info(at)landesintegrationsrat-nrw.de*

Schreib eine Geschichte, ein Essay oder ein Gedicht, filme Dein Kurzstück oder dreh einen Kurzfilm

Ergreife Deine Chance! Wir freuen uns auf Deinen Beitrag.

OBEN